Kalender
< März 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Suche

Mitglied werden
Mitglied werden
Partner & Sponsoren
Mehr Bilder in unserer GalerieMehr Bilder in unserer GalerieMehr Bilder in unserer GalerieMehr Bilder in unserer GalerieMehr Bilder in unserer GalerieMehr Bilder in unserer GalerieMehr Bilder in unserer GalerieMehr Bilder in unserer Galerie
SMC München > News > Jugend > Hier geht's los: ADAC Starter-Trophy 2012

14.Mar.12 von Oliver Werner (Kommentare: 0)

Hier geht's los: ADAC Starter-Trophy 2012

10 Jahre alt? Wii kaputt? X-Box langweilt? Dann solltest Du Dich sofort beim ADAC melden! Denn im Rahmen der Internationalen Deutschen Supermoto Meisterschaft finden 2012 die Läufe zur Starter-Trophy statt. Dazu gibt's ein Top-Angebot inklusive Motorrad, Einschreibegebühr, alle Nenngelder, Reifen, Dekor, Schmiermittel - und Auftakttraining!

Betreut wird die Serie von Lars Dicke. Und wer jetzt die Stirn in krause Falten zieht und fragt "Wer zum Henker...", dem sei verraten: Herr Dicke ist Entdecker und Förderer des amtierenden Deutschen Supermoto-Meisters S2, Nico Joannidis. Der hat nämlich auch beim ADAC-Nachwuchs angefangen.


Der junge Mann unter dem "T" von "MOTORCYCLE" fing im MZ-Cup des ADAC an: Mannschaftsweltweister 2009 Nico Joannidis

 

Das neue Projekt heißt Supermoto Starter-Trophy und gestartet werden hier Karrieren. Gefahren wird auf identischem Material - keine Stangenware, sondern eine Feile zum Niederknien. Der italienische Hersteller HM baut schon seit vielen Jahren Topmaterial auf Honda-Basis. Das heißt im konkreten Fall: 125ccm, 17PS, 106kg, Termignoni-Auspuffanlage, radial montierte 4-Kolbenzange, Wave-Bremsscheiben und ein Profi-Fahrwerk von Paioli. Überflüssig zu erwähnen, dass Tuning nicht nur unnötig ist, sondern im Sinne der Kostenreduktion auch verboten. Das Schmuckstück ist übrigens auch straßenzulassungsfähig und wird mit Brief übergeben.

Das Paket beinhaltet alles, was der ambitionierte Nachwuchsfahrer braucht - sogar die Reifen! Ein Satz steht jedem Fahrer pro Wochenende zur Verfügung. Das Material ist für Alle gleich, die Chancengleichheit ist sichergestellt. Den Fahrwerksservice stellt White Power Deutschland.

Der Charme dieses Konzepts liegt auf der Hand: Für kleines Geld Fahren wie die Profis - und mit den Profis. Denn im Fahrerlager lässt sich natürlich auch der eine oder andere Tipp von den DM-Stars abgreifen. Als Siegprämien winken Teamverträge im Wert von insgesamt über 10.000€. Zugelassen sind Kinder und Jugendliche von 10 bis 18 Jahren.

Einen Prospekt findet Ihr hier, weitere Infos gibt es bei Lars Dicke (Tel. 0171 – 36 71 004), bei der Sportabteilung des ADAC Saarland (Tel. 0681 – 687 00 32) oder unter info@supermoto-style-factory.de.

Was bleibt dem noch hinzuzufügen? Vielleicht noch das Motto, das der ADAC für die Serie ausgegeben hat:

Zeig, was in Dir steckt!


 

Themen: Jugend , Supermoto DM

Zurück

Einen Kommentar schreiben